Blog

Funktionieren und aushalten ist nicht leben!

Wie fühlst du dich? Wie fühlt es sich an mit den Menschen zusammen zu sein mit denen du dich umgibst? Wenn du dir diese Woche eine Sache geben könntest, was wäre das? Hast du dir in letzter Zeit erlaubt deine Gefühle zu fühlen oder hast du sie geschmälert? Hast du deine Gefühle ausgedrückt gegenüber Menschen in deinem Umfeld? Wie findest du dein Leben? Bist du zufrieden mit deinem Leben? Ist alles so wie du dir das vorstellst?

Lebst du? Lebst du wirklich? Oder hältst du einfach nur durch bis der ganze Scheiß vorbei ist? So hab ich auch viele Jahre gedacht. Und ab und zu habe ich den Sinn auch angezweifelt hier zu bleiben auf der Erde. Ich war wie ein Stehaufmännchen. Innerlich wie tot und habe einfach jeden Tag funktioniert. Und ich konnte machen was ich wollte (so dachte ich damals) es hat sich nichts geändert. Weil ich die Antworten und Lösungen in meinem Umfeld gesucht habe. Da waren sie aber nicht. Da hätte ich noch jahrelang weiter probieren können. Es hätte sich nichts geändert. Die Antworten und Lösungen, mein Ausweg, lag in mir drin. Und das ist bei dir genauso.

Ich brauch dir denke ich nicht sagen dass das keine so gute Option ist und die Aussichten auf ein „gutes Leben“ hier ganz mies aussehen wenn du funktionierst und aushältst.

Also sei ehrlich! Wie gehts dir? Du musst mir das nicht beantworten. Aber beantworte es dir Selbst!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.