AGB & Widerruf

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines, Geltungsbereich
Carolin Sommer-Kildau (im folgenden Coach genannt), führt Coaching, Vorträge, Workshops und sonstige Veranstaltungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (im folgenden Klient genannt) als angenommen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Klienten gelten nicht.

2. Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen
Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten.
Für alle Angebote werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Veranstaltungsausschreibung ausgewiesenen Honorare berechnet.
Der Klient erhält eine Rechnung. Anmeldungen zu Veranstaltungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Honorare für Coachings, Workshops und sonstige Veranstaltungen sind jeweils direkt mit Rechnungserhalt fällig. Der Klient erhält eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, um den Betrag fristgemäß zu überweisen.

3. Terminvereinbarung und Anmeldung
Coachings finden i.d.R. online statt. Die Zeit eines Coachings wird von Coach und Klient einvernehmlich vereinbart. Dies kann per E-Mail oder mündlich erfolgen.
Die Anmeldung zu Veranstaltungen erfolgt ausschließlich schriftlich, per E-Mail, über das Kontaktformular oder über das jeweilige Buchungsformular.
Vereinbarte Termine sind verbindlich. Der Klient hat zu allen vereinbarten Terminen pünktlich zu erscheinen.

4. Absage eines Coaching-Termins bzw. einer Veranstaltung durch den Klienten
Absage oder Terminverschiebung eines Coaching ist bis spätestens 2 Werktage vor dem Termin möglich und bis dahin kostenfrei. Danach wird das Honorar für die vereinbarte Zeit zu 50 % in Rechnung gestellt. Bei Terminabsage bzw. Terminverschiebung am Tag des Coachings sowie bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

5. Absage eines Coaching-Termins bzw. einer Veranstaltung durch den Coach
Für den Fall, dass der Coach einen Coaching-Termin aus dringlichen Gründen absagen oder verschieben muss, wird der Klient schnellstmöglich verständigt, um einen Ersatztermin anzubieten. Weitere Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche, bestehen nicht.
Für den Fall, dass die erforderliche Teilnehmerzahl einer Veranstaltung nicht erreicht wird oder eine Veranstaltung aus anderen Gründen abgesagt werden muss, wird der Klient frühestmöglich, bzw. spätestens 24 Stunden vorher, informiert und erhält die bereits gezahlte Teilnehmergebühr zurück. Weitere Ansprüche des Klienten bestehen darüber hinaus nicht.

6. Urheberrecht
Angebote, Ausschreibungen, Coachingkonzepte, Bilder, sowie sonstige Unterlagen sind nach dem Urheberrecht geschützt.
Alle dem Klienten ausgehändigten oder ihm zugänglich gemachten Unterlagen sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen oder Teile daraus zu vervielfältigen und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung – auch auszugsweise – ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

6.1 Die Teilnahme an den Seminaren des Veranstalters dient der eigenen Schulung des Teilnehmers. Daher ist der Teilnehmer durch die Teilnahme grundsätzlich nicht berechtigt, die gelehrten und vermittelten Inhalte in eigenen Seminaren weiter zu geben.
6.2. Die Seminare des Veranstalters basieren auf der Schulung der Teilnehmer an den Veranstaltungsterminen selbst. Daher ist es den Teilnehmern – ohne die schriftliche Genehmigung des Veranstalters – nicht erlaubt, Ton- oder Bildaufzeichnungen der Veranstaltungen zu erstellen. Das Urheberrecht des Veranstalters ist zu achten.

7. Haftung
Der Coach verpflichtet sich, alle vereinbarten Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig durchzuführen. Eine Gewährleistung für Erfolg bei der Erbringung der Dienstleistung im Coaching bzw. bei Veranstaltungen gibt es nicht. Eine Haftung wird ausgeschlossen.
Der Klient bestätigt mit der Terminvereinbarung bzw. Anmeldung zu Veranstaltungen selbstverantwortlich zu handeln. Der Klient erkennt an, für seine körperliche und psychische Gesundheit in vollem Maße selbstverantwortlich zu sein und für eventuelle verursachte Schäden selbst aufzukommen.

8. Vertraulichkeit
Der Coach verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen beruflichen, betrieblichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen zu bewahren.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Auf die Vereinbarungen zwischen den Parteien ist deutsches Recht anzuwenden. Als Erfüllungsort und Gerichtsstand vereinbaren die Parteien Crailsheim.

10. Vertragssprache ist deutsch.

11. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeteiligungsverfahren oder einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

12.Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung ist eine Regelung zu vereinbaren, die der wirtschaftlichen Zwecksetzung der Parteien am nächsten kommt.

Widerrufsrecht
Verbraucher i.S.d. § 13 BGB, also eine natürliche Person/Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.


Widerrufsbelehrung

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Kildau u. Sommer-Kildau GbR, Martha-McCarthy-Str.3, 74564 Crailsheim; E-Mail: info@carolin-sommer.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser unten stehendes Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Ausgeschlossen vom Widerrufsrecht sind Online-Produkte wie zum Beispiel Meditationen und Online-Workshops, die sofort nach Zahlungseingang genutzt werden können. Der Kunde stimmt beim Bestellprozess ausdrücklich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen wird. Somit ist ihm bekannt, dass mit Beginn der Ausführung das Widerrufsrecht erlischt (§312 Abs. 3 Nr. 2 BGB).

Ebenfalls ausgeschlossen vom Widerrufsrecht ist die Buchung von Events, die zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfinden. Hier gibt es, abhängig vom Event, die Möglichkeit bis zu einem bestimmten Zeitpunkt vor dem Termin zurückzutreten oder eine zulässige Ersatzperson zu stellen. Der Kunde stimmt beim Bestellprozess ausdrücklich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen wird. Somit ist ihm bekannt, dass mit Beginn der Ausführung das Widerrufsrecht erlischt (§312 Abs. 3 Nr. 2 BGB).


Muster Widerrufsformular

Widerruf vom Vertrag

Absender: (Name und Kontaktdaten eintragen)

Empfänger: Kildau und Sommer-Kildau GbR Martha-McCarthy-Str. 3 74564 Crailsheim

Kundennummer oder Vertragsnummer: (angeben, sofern vorhanden)

Ich widerrufe meinen Vertrag, den ich am (Datum nennen) mit Ihnen geschlossen habe. Ich mache dabei von meinem Widerrufsrecht Gebrauch, sodass mein Widerruf keiner Zustimmung bedarf. Dennoch erbitte ich eine Bestätigung meines Widerrufs.

(Ort und Datum)                 (Name oder digitale Unterschrift)